Freitag, 16. Mai 2014

Und wieder ruft die Ferne...

Heuer ist das zweite Mal, daß ich mich alleine mit meinem Rad Rosinante und dem Zelt und Kocher im Gepäck auf den Weg mache. Diesesmal geht es von Wien ins schöne Nizza und entlang des Weges freue ich mich, Natur zu erleben, Menschen zu treffen, für mich zu sein und vor allem auch gut zu kochen.

Kochen ist diesesmal ein wichtiges Thema, denn ich möchte mit nur 15,- pro Tag mich selbst ernähren – ohne Astronautenfutter und Dosenessen, sondern mit besten biologischen Dingen aus der Region, in der ich gerade unterwegs bin. Dabei wird ein kleines Kochbüchlen entstehen, das für Menschen gedacht ist, die körperliche Leistung erbringen (ich fahre im Schnitt um die 140km pro Tag) und dabei wohlgenährt und gesund bleiben möchten.

Ich habe das bei meiner letzten Tour schon so gemacht und ich habe gesehen, wie einfach man gutes Essen zubereiten kann und wie viel man andererseits davon lernen kann, mit nur einem Topf und einer Feuerstelle zu kochen. Reduced to the maximum. Maximum Wohlgefühl und maximum Geschmack.

Ich freue mich schon auf die Reise und über jede(n), der/die mich virtuell begleiten wird. Hinterlasst doch einen Kommentar. Ich freue mich immer darüber. Auf daß die Schutzgeister der Reisenden mich ein bisschen begleiten mögen.
Euer Markus

1 Kommentar:

  1. des taugt die wadln ;) , viel spaß und genuß wünsch ich dir!!

    AntwortenLöschen